• Mauerpark Prenzlauer Berg
Das Projekt Biotop-Berlin
Biotop Berlin Biotop, der oder das (griechisch bíos „Leben“ und tópos „Ort“), ist ein bestimmter Lebensraum einer Lebensgemeinschaft in einem Gebiet. Kommen zahlreiche Biotope in einer bestimmten Region vor, so spricht man von Biotopvielfalt oder...
Der Kalender
Das Kalender-Projekt zum Thema „Biotop Berlin“ hat, bevor es allgemeine Zustimmung fand, zunächst eine irrige Vorstellung entstehen lassen: noch ein Architektur-, Natur- und Landschaftskalender, wie es sie bereits zahlreich gibt. Dieses spontane Bild verstellt den...
Impressum
Konzept/Design: Kontakt: Torsten Elger Diplomkulturwissenschaftler Schönhauser Allee 26A, 10435 Berlin Telefon + 49 (0)30 44048382 email info@biotop-berlin.com USt-IdNr.: DE136865280 Rechtshinweis: Die Urheberrechte der im Rahmen der Webseite verwendeten Texte und Bildmaterialien liegen ausschließlich beim Autor...
Datenschutz
Datenschutzerklärung Geltungsbereich Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter Torsten Elger Diplomkulturwissenschaftler Schönhauser Allee 26A, 10435 Berlin Telefon + 49 (0)30...
Mauerpark
Mauerpark
An im scheiden sich die Geister. die einem lieben Ihn. Die Anderen … Berlin hat einige Grünflächen. Diese ist anders. Entstanden aus dem ehemaligen „Todesstreifen“...
Read More
Adventssingen bei Union Berlin
Adventssingen bei Union Berlin
Einige sagen, „der Klub ist schon anders“. Das zeigt sich insbesondere einmal im Jahr zum traditionellem Adventssingen, wenn bis zu 30 000 Besucher gemeinsam das...
Read More
Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt
Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt
Berlin hat wahrscheinlich die höchste Weihnachtsmarkt-„Dichte“ Europas. Einer der schönsten Berliner Märkte ist wohl der am Gendarmenmarkt. Er ist weniger Rummel sondern mehr sinnlicher Genuss. Der...
Read More
Tiergarten Berlin
Tiergarten Berlin
Der Tiergarten ist die große Lunge Berlins. Mitten in der Stadt gelegen, ist er sehr wichtig für die Reinigung der Luft. Zugleich bietet er vielen...
Read More
Tacheles
Tacheles
… es ist nicht mehr … Leider ist dieser Ort ein Opfer der sogenannten Gentrifizierung geworden. Dies ist eines der letzen Panos vom Hinterland des Tacheles....
Read More
Tempelhofer Feld
Tempelhofer Feld
Das Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof ist mittlerweile zur größten Spiel und Freizeitfläche für die Berliner geworden. Die Initiative 100% Tempelhof setzt sich dafür ein diese...
Read More
Choriner Straßenfest
Choriner Straßenfest
Frühjahr 1995 – Prenzlauer Berg: Viele Häuser sind noch nicht modernisiert, das Viertel ist zu einem angesagten Szenebezirk geworden. Es riecht mehr nach Aufbruch als...
Read More
Mohnfeld-Blankenfelde
Mohnfeld-Blankenfelde
Im Norden Berlins ist in den Jahren nach 1990 fast unbemerkt von der Öffentlichkeit eines der flächenmäßig größten Naherholungsgebiete Berlins entstanden. Dazu gehören neben der...
Read More
Freiluftkino INSEL im Cassiopeia
Freiluftkino INSEL im Cassiopeia
Kino unter’m Sternenhimmel Auf dem Gelände des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerks an der Revaler Straße in Friedrichshain veredeln schon seit den 90ern unzählige Initiativen den Stadtteil mit alternativen Kulturprojekten....
Read More
Burgermeister am Schlesischen Tor
Burgermeister am Schlesischen Tor
An der Schnittstelle zwischen Kreuzberg und Friedrichshain, unter der den Hochbahngleisen am Schlesischen Tor steht sie, die alte „Bedürfnisanstalt“. Geblieben ist nur die dafür Typische...
Read More
Grunewald
Grunewald
Der Grunewald im Westen Berlins gelegen, war während der Teilung der Stadt, eines der wichtigen Erholungsgebiete der Westberliner. In seiner flächenmäßigen Ausdehnung bietet er den...
Read More
WWF Event „1600 Pandas on Tour“
WWF Event „1600 Pandas on Tour“
1.600 Pandabären hatten im August 2013 den Washingtonplatz am Berliner Hauptbahnhof eingenommen und diesen insgesamt zwei Tage besetzt gehalten. Damit tummelten sich in der Bundeshauptstadt exakt so...
Read More
Berlinale
Berlinale
Im Februar jeden Jahres wird Berlins Marlene-Dietrich-Plaz zum  zu Treffpunkt der Cineasten aus aller Welt. Die Berlinale bringt einen Hauch Weltmetropole nach Berlin. Das Team...
Read More
Monsterkabinett im Haus Schwarzenberg
Monsterkabinett im Haus Schwarzenberg
In der Rosenbauer Str. 39 findet man, in mitten der mittlerweile „schicken“ Shopping-Meile der Spandauer Vorstadt, ein wie ein gallisches Dorf erscheinendes Gebäudeensemble, was heute noch...
Read More

Das Projekt Biotop-Berlin

Biotop Berlin

Biotop, der oder das (griechisch bíos „Leben“ und tópos „Ort“), ist ein bestimmter Lebensraum einer Lebensgemeinschaft in einem Gebiet. Kommen zahlreiche Biotope in einer bestimmten Region vor, so spricht man von Biotopvielfalt oder auch von Lebensraumvielfalt.

Eine Stadt ist die Verdichtung verschiedenster Orte und Lebensgemeinschaften, eine Verdichtung von Diversität und Differenz. Stadt ist immer ein gelebtes Miteinander, aber auch ein gelebtes Nebeneinander. Vielfalt in einer Stadtgesellschaft bedeutet für ihre Individuen, Neues kennenzulernen und gemeinsam zu erleben, aber auch Differenzen auszuhalten.

Berlin spiegelt diese Verdichtung in Form verschiedener Biotope wider. Diese können temporär sein wie die Berlinale, schnelllebig wie der „Burgermeister“ am Schlesischen Tor, weitläufig wie der Berliner Tiergarten oder historisch
gewachsen wie der Mauerpark.

Am Mauerpark, auf dem ehemaligen Grenzstreifen der Berliner Mauer, hat sich ein ganz eigener Begegnungsraum mit vielfältiger Bedeutung entwickelt. Prenzlauer Berg und Wedding treffen aufeinander. Hier tummeln sich Vertreter der alternativen Musikszene ebenso wie Yuppies, alteingesessene Bewohner und Touristen. Der Mauerpark ist in
diesem dicht bebauten Gebiet eine grüne Lunge, ein Naherholungsraum und ein Ort, an dem die Geschichte dieser einst geteilten Stadt erlebbar wird.

Doch was passiert mit einer Stadt, wenn aus den Biotopen Monokulturen werden? Steigende Mietpreise und die
geplante Bebauung vorhandener Grünflächen drohen, aus der Lebensraumvielfalt eintönige Orte zu formen. Die
gelebte soziale Mischung wird verdrängt von kommerzialisierten Räumen, die sich nicht alle leisten können. Die
Differenzierung, die eine Stadt wie Berlin ausmacht, geht verloren.

Andererseits kommen immer neue Bewohner aus dem In- und Ausland in die Stadt. Auch sie benötigen sowohl Arbeit als auch Wohn- und Lebensraum. Die Chance und Aufgabe der Berliner dürfte darin bestehen, die Vielfalt der Stadt zu nutzen, die Entstehung neuer Biotope zuzulassen und sie selbst zu nutzen und zu gestalten.